Jeppe Ugelvig

Die Künstlerin Sandra Mujinga spielt mit der Ökonomie von Sichtbarkeit und Verschwinden. Die traditionellen Identity Politics der Präsenz werden verkehrt, um aus dem Verborgenen heraus zu agieren. Wenn alles überwacht ist, liegt das größte Potential in der Dunkelheit. Von Jeppe Ugelvig