#02 Winter 2004

Mit Porträts der Künstlerinnen Lee Lozano, Rebecca Warren, Karen Kilimnik und einem Gespräch zwischen Raimar Stange und Manfred Pernice beim Schach spielen. Der finnische Kritiker Mika Hannula fragt in seinem Essay, wer uns unsere Zeit gestohlen hat, Eva Maria Stadler spricht über eine für sie wichtige Arbeit von Jonathan Monk, Verena Juni schreibt über das Unheimliche, und wir berichten über die bisher vom Westen wenig beachtete Kunstszene von Odessa.