#33 Herbst 2012

Freunde und Wegbegleiter erinnern sich an den jüngst verstorbenen Franz West, einem der bedeutendsten Künstler der Gegenwart. Nicolas Bourriaud hat eine andere Sicht auf die documenta als der amerikanische Kritiker Fionn Meade. Carson Chan spricht mit dem Performancekünstler Christian Falsnaes über starke Gefühle und Karaoke und Karen Archey besucht die junge Galerie 47 Canal in New York und Tal Beery schreibt über den Künstler als Aktivisten.