Q/A Natasha Stagg

Was war der Style der 80er?
 Photo: Joseph Teeling

„Vielleicht ging es nie darum, authentisch zu sein. Vielleicht ging es nur darum, Haltung zu zeigen. In einer Zeit, in der plötzlich alles zur Ware wurde, konnte einem die Zugehörigkeit zu einer Gruppe ein Gefühl von Zuhause geben. Die 80er Jahre wirken wie ein großer Ausverkauf, der uns alle nur denkbaren Klischees von uns selbst verkauft, und fiese Künstler Pop-Skulpturen und Macho-Malereien produzieren. Bevor jedoch klar wurde, dass wir zu Individuen werden und unsere Identität vermarkten müssen, konnten wir uns an Stereotypen festhalten und dahinter verstecken..."

 

– Dieser Text ist in Spike Art Quarterly #57 erschienen, erhältlich in unserem Online Shop –